INFORMATIONSABEND B.R.O.T. 22.06.2010

NEUES HAUS NACH DEM KONZEPT VON GEMEINSCHAFT B.R.O.T. IN DER SEESTADT ASPERN GEPLANT

Einladung zum

INFORMATIONSABEND

DIENSTAG, 22. JUNI 2010, 1900 Uhr, IM HAUS DER GEMEINCHAFT B.R.O.T.- HERNALS 1170, GEBLERGASSE 78

Eingeladen sind alle an gemeinschaftlichem Wohnen interessierte Menschen, die zum Gelingen eine spirituelle Basis als wesentlich erachten.

Der B.R.O.T. Spiritualität folgend, werden nämlich zuerst jene Menschen gesucht, die dort gemeinschaftliches Wohnen anstreben. Diese Interessenten/innen werden es ja sein, die das Konzept für diese Gemeinschaft und das weitere Haus entwickeln. Mit dem Informationsabend wird ein vorbereitender Schritt für die Gemeinschaftsbildung getan.

Vereinsrechtlich stellt jede Gemeinschaft B.R.O.T. einen gemeinnützigen Verein mit eigener Rechtspersönlichkeit dar. Dieser Verein wird auch Eigentümer des Wohnheimes und Baurechtsnehmer sein.

Bei diesem Treffen geht es um weitere Informationen, die künftige Vorgehensweise, insbesondere auch bezüglich eines Projektteams.

Rückfragen bzw. Anmeldungen sind erbeten an Helmuth Schattovits, (01) 480163744, E-mail: helmuth.schattovits@chello.at.

Dem Konzept von Gemeinschaft B.R.O.T. – Beten-Reden-Offensein-Teilen liegt ein Spiritualität zu Grunde, die auch in den Statuten des Verbandes und der Mitgliedsvereine zum Ausdruck kommt.

Als Gesprächsgrundlage für die Statuten des neuen Vereines Gemeinschaft B.R.O.T – (Aspern) dienen die folgenden Zwecke und ideellen Mitteln, angelehnt an die Statuten des Verbandes Gemeinschaft B.R.O.T., der auch die Initiative für diese Neugründung trägt.

Zweck

Der Verein, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn gerichtet ist, bezweckt seinen Mitgliedern und anderen Menschen zu helfen zum Frieden, zur Freiheit und zum vollen Menschsein zu gelangen. Diese Vision wird sich erfüllen, wenn im alltäglichen Leben Freude und Trauer, Erfolg und Enttäuschung, Glück und Leid geteilt werden, und die Gemeinschaft Geduld und Vertrauen, Offenheit und Wahrhaftigkeit, Vergebung und Versöhnung sowie Solidarität und Toleranz lebt.

Der Vereinszweck kann in der Ausgewogenheit von Arbeit und Kontemplation, Engagement und Besinnung, Eigenständigkeit der einzelnen Person und Verbindlichkeit gegenüber der Gemeinschaft verwirklicht werden.

Ideelle Mittel

  • Gemeinschaftliches Wohnen zu initiieren, zu planen, umzusetzen und zu praktizieren, ausgehend von den Werten des Christentums. Daraus soll eine „neue Normalität“ des Wohnens, des Umgangs mit sich selbst, miteinander und mit den Gütern der Erde wachsen – eine neue Wirklichkeit des Menschseins in dieser Zeit und in dieser Stadt. Dem Prinzip der Offenheit Rechnung tragend, sind in der Gemeinschaft alle Personen willkommen, die in einer sich gegenseitig stützenden Weise partnerschaftlich und solidarisch miteinander Gemeinschaft anstreben, wie in der obigen Vision erhofft.
  • Förderung eines gemeinschaftlichen Lebensvollzuges unter Wahrung der Intimsphäre der Person, der Ehe/des Paares und der Familie.
  • Errichtung, Kauf, Betrieb und Verwaltung der notwendigen Liegenschaften, insbesondere Wohnhäuser und Wohnheime, sowie Gemeinschaftseinrichtungen.
  • Angebote sozial-karitativer und -pädagogischer Dienste, zum Beispiel Schaffung der Möglichkeit des Mitwohnens und Lebens in der Gemeinschaft; Eröffnung von Begegnungsmöglichkeiten im Haus; Beratung und Betreuung von Hilfesuchenden

Anmerkungen:

Die Stadt Wien entwickelt in Aspern einen neuen Stadtteil für etwa 20 000 Menschen.

Mitgliedsvereine sind die gemeinnützigen Vereine Gemeinschaft B.R.O.T. – Hernals, ZVR: 672678052, Gemeinschaft B.R.O.T. – Kalksburg, ZVR: 749506916

Helmuth Schattovits – 2010 06 10

Advertisements

Veröffentlicht am 11. Juni 2010, in Termine. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: