Rückblick: Workshop „Kollektiv – Syndikat – Genossenschaft – Stiftung: Selbstorganisiertem Handeln Form geben“

Am Dienstag, den 5. Mai 2015 fand der nunmehr 11. Abend in der Reihe Gemeinsam Bauen und Wohnen in der Praxis statt. Titel war „Kollektiv – Syndikat – Genossenschaft – Stiftung: Selbstorganisiertem Handeln Form geben“.

Die sich vorstellenden Gruppen aus Wien, Hamburg und Linz zeigten ein aktuelles Spektrum selbstorganisierten Handelns im Bereich des Bauens, Wohnens, Arbeitens und Landwirtschaftens. Dabei ging es von der Frage des Umgangs mit Grund und Boden bis hin zur Regelung des Zugangs und den Bedingungen der Nutzung. Die gewählten Organisationsformen sind zugleich modellhaft und eröffnen die Möglichkeit der Wiederholung. Sie stehen somit für einen maßstäblichen Entwicklungssprung, der weg vom Einzelprojekt führen kann. Wir bekamen Einblick in die Fragen, für welche Organisations- und Rechtsform man sich aus welchen Gründen entscheidet, was das für Konsequenzen hat und welche Möglichkeiten sich dadurch eröffnen können. Die Gruppen stehen dabei an unterschiedlichen Punkten ihrer Projektgeschichte.

Konzept, Moderation: Ernst Gruber

audiodoku  Audiomitschnitte der Impulsvorträge:
-) Ko.Sy – Kollektives Syndikat (Wien): Frauke

-) HabiTAT (Linz), Stadtklan (Wien): Florian Humer, Erik Seethaler

-) Frappant e.V. (Hamburg): Anna Kokalanova, Daniel Behrens

-) Stiftung RASENNA (Wien): Helmut Friedl

-) Wohnprojekte-Genossenschaft (Wien, in Gründung): Robert Temel


00_Link   Zusammenfassung (pdf)
Dokumentation: Lukas Franta

00_Link  Die Flipcharts mit den Ergebnissen der Tischgespräche (pdf)

00_Link  Die Flipcharts der Stiftung Rasenna (pdf)

fotodoku  Fotodokumentation auf flickr
Fotos: Petra Hendrich

Advertisements

Veröffentlicht am 21. Mai 2015, in Workshop. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: