Praxisabend 05.04.2016: Crowdfunding – Alternative Finanzierungsmodelle, eine Chance für Baugruppen?

Workshop der Initiative für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen im
Rahmen der Reihe „Gemeinsam Bauen Wohnen in der Praxis“

Dienstag, 05.04.2016,
19-21 Uhr
Wohnprojekt Wien,
1020 Wien, Krakauer Straße 19

Konzeption und Moderation:
Helmut Friedl

Crowdfunding – Alternative Finanzierungsmodelle, eine Chance für Baugruppen?

Eine der ersten und zentralen Herausforderungen in allen Projekten des gemeinschaftlichen Bauen und Wohnens ist immer auch die Finanzierung. Die Frage ist: Kann Crowdfunding eine sinnvolle Alternative oder Ergänzung zu den klassischen Finanzierungsinstrumenten Hypothekarkredit und Wohnbauförderung sein? Welche der zahlreichen Crowdfunding-Internet-Plattformen eignen sich für Baugruppen-Projekte? Welche Finanzierungsinstrumente und Rechtskonstruktionen sind empfehlenswert? Was sind die Erfolgsfaktoren der Baugruppen, die aktuell hohe Beträge mit alternativen Finanzierungen aufstellen können?

ImpulsgeberInnen:

  • Helmut Friedl, Organisationsberater, Mitglied der Initiative: Einleitung, Überblick
  • N.N., Lebensgut Miteinander: Erfolgreich finanzieren mit dem Vermögenspool
  • Philipp Walz, Respekt.net: Crowdfunding für eine bessere Gesellschaft
  • Christian Frantal, Wohnwagon: Selbstbestimmt und autark leben, erfolgreich mit der Cloud finanziert
  • Wolfgang Gumpelmaier, gumpelmedia, Crowdfunding-Service.com
  • Peter Schaden, ADMCOM
  • Johann Sebastian Kann, HOME ROCKET
  • Günther Lindenlaub, Finnest
  • Florian Humer, Habitat & Willy*Fred: Erfolgreiche Direktkreditkampagne für den Hauskauf

 

Nach den Impulsvorträgen können die Themen in einem World-Café mit den Vortragenden an vier Thementischen vertieft werden. Abschließend werden die Ergebnisse noch einmal für alle vorgestellt.

Nächster Praxisabend:

  • 3. Mai 2016: Zwischen Aktion und Überforderung – Baugruppen und ihr “Ausstrahlen” in die Stadt

Über unverbindliche Anmeldungen freuen wir uns: praxis@gemeinsam-bauen-wohnen.org
Mit der Anmeldung werden Sie in den Newsletter der Initiative aufgenommen, der etwa 1-2 mal pro Monat versendet wird. Sollten Sie dies nicht wünschen, bitten wir um kurze Notiz in der Anmeldung. Vielen Dank.

Dokumentation:

Einen Überblick und die Dokumentation aller Praxisabende finden Sie hier. Wenn Sie diese Informationen hilfreich finden, werden Sie doch Mitglied der Initiative für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen.

 

Advertisements

Veröffentlicht am 28. März 2016, in News, Workshop. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: