Das war die 4. Klausur der Initiative

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fotos: Sonja Stepanek

Unter dem Titel „Gemeinschaftliches Bauen und Wohnen für ALLE“ fand am Samstag, den 18. März die insgesamt vierte Klausur der Initiative für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen statt. Neben dieser Frage stand vor allem die Ausrichtung der Initiative durch den personell erneuerten Vorstand im Zentrum. Der Nachmittag stand auch unseren Mitgliedern und solcher, die es noch werden wollen zur Teilnahme offen.

Michael Nussbaumer moderierte die Klausur in den Räumen des Instituts für Systemische Therapie (Dank an Ingrid Farag). Gemeinsam wurden Ziele der Initiative und mögliche Wege dorthin diskutiert, an welche Zielgruppen sich die Initiative verstärkt richten soll, wie sie das tun soll (beispielsweise durch mehr Professionalität), aber auch welche Herausforderungen die ehrenamtliche Tätigkeit für die Einzelnen bedeutet. Wie schon bei den vorangegangenen Klausuren bot die externe Moderation durch ein Set an Methoden einen neuen Blick.

So wurden die Einschätzungen der Beteiligten im Spektrum zwischen Skepsis und Optimismus eingereiht (wir uns eher auf der positiven Seite), eine Aufstellung veranschaulichte die Rolle der Initiative im Spektrum der relevanten Stakeholder (Wohnbaupolitik, Stadtplanung, Interessierte, Medien, Grundstückseigentümer). Das übergeordnete Thema der Klausur, Baugruppen auch für Menschen mit wenig Eigenkapital zur neuen sozialen Wohnform werden zu lassen, wurde ebenso behandelt, bedarf jedenfalls längerfristiger Arbeit. Gelegenheit dazu bietet das kommende Vorstandstreffen, bei dem auch Inputs zu kommenden Workshopthemen diskutiert werden sollen.

Wir freuen uns über Interesse daran!

kontakt@inigbw.org

Advertisements

Veröffentlicht am 24. März 2017, in Uncategorized. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: