Tagung „Soziale Ausrichtung von Baugemeinschaften“

„Soziale Ausrichtung von Baugemeinschaften: Engagement und Herausforderung“
Tagung der Initiative Gemeinsam Bauen Wohnen (Ö) + des Bundesverbands Baugemeinschaften (D), 21.10.2016

Wesentliche Ziele für Beteiligte an Baugemeinschaftsprojekten sind Selbstbestimmung und Gemeinschaftlichkeit. Viele Projekte verstehen unter Gemeinschaftlichkeit jedoch mehr als das Wohnen mit Gleichgesinnten und wollen deshalb ihr Projekt dafür nützen, um Solidarität über diese Gruppe hinaus zu zeigen. Die Tagung widmete sich Baugemeinschaften, die derartige Ansätze integriert haben. Verschiedene Zugänge wurden zur Diskussion gestellt und verglichen. Ein wesentliches Thema war dabei die Balance zwischen Engagement und Selbstüberforderung, zwischen zivilgesellschaftlichem Handeln und staatlicher Vorsorge. Das Thema wurde anhand von vorrangig Wiener Beispielen behandelt. In zwei Exkursionen am 22. Oktober wurde ein Überblick über die Wiener Baugemeinschafts-Situation gegeben.

Das detaillierte Programm finden Sie hier als pdf.

Die Tagung wurde unterstützt von:

Videoproduktion: Yilmaz Vurucu, filmbox.at

Begrüßung und Einleitungsvortrag:
Begrüßung: Constance Weiser, Initiative für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen (Ö) und Norbert Post, Bundesverband Baugemeinschaften (D)

Robert Temel, Initiative für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen: Einleitungsvortrag „Wohnbau in Wien“

Teil 1: Höchster Wohnbedarf
Andreas Postner: Transfer Wohnraum Vorarlberg
https://youtu.be/9i05RMIpf6I

Ulrike Schartner: Vinzirast mittendrin, Wien Alsergrund

Teil2: Wiener Zielgruppen-Projekte
Ingrid Farag: Frauenwohnprojekte [ro*sa], Wien

Freya Brandl: Kolokation, Wien Hauptbahnhof

Andreas Konecny: Que[e]rbau, Wien Aspern

Teil 3: Wiener Heim-Projekte
Helga Tiefenbacher: B.R.O.T. Hernals, Wien

Ute Fragner: Sargfabrik, Wien Penzing

Heinz Feldmann: Wohnprojekt Wien, Nordbahnhof

Teil 4: Der große Maßstab
Sabine Wolf: Genossenschaft Kalkbreite, Zürich

Christoph Schwegelbauer: LiSA Leben in der Seestadt Aspern, Wien

Veronika Felber: Gleis 21, Wien Hauptbahnhof

%d Bloggern gefällt das: